Sonntag, 29. April 2012

Paarlauf zum Abschluss

Ok, jetzt also die letzten Schritte: Fussbremse nachgestellt, Kupplungszug mehrfach neu eingestellt bis alles gepasst hat, Hohlraumversiegelung in die Bodenblech Traversen und eine dünnere schwarze Beinschildkeder. Jetzt schaltet, bremst und läuft der Bock echt super. Trotz dem kleinen 16/10 Vergaser läuft die Vespa richtig gut und schnell für das Setup.







Samstag, 21. April 2012

Fast fertig

So fast fertig. Die erste Probefahrt verlief eigentlich sehr gut: Standgas stimmt, der Motor hängt super am Gas und sie fährt richtig gut. Was noch zu machen ist, ist die Kupplung und Hinterradbremse nachstellen und die Züge kürzen, dann ist sie eigentlich fertig zur Übergabe.

Was ich noch überlege ist, ob ich die fette (aber originales Vespazubehör) Beinschildkeder gegen eine schlankere ersetzte, aber die ist erst bestellt.

Als Fazit kann man sagen, dass die Vespa ca. für 530 € Teile verschlungen hat (SIP-Preise) und wahrscheinlich so 200 - 300 Stunden Arbeiszeit reingeflossen sind. Aber mit dem Ergebnis bin ich auch recht zufrieden.







Trittleistengummis

Die Gummis in den Leisten haben noch gefehlt.







Dienstag, 17. April 2012

Zusammenbau schreitet voran

Gestern war also folgendens dran: aus drei alten Vergasern einen funktionierenden 16/10 zusammenschustern, mit Ultraschallbad und neuen Dichtungen. Einen noch sehr guten originalen Piaggio Tank nehmen und mit neuem Benzinschlauch und Benzinhahneinstellung vorbereiten, Sitzbank drauf, Fußbremse fertigstellen, Beinschildkeder drauf, Tacho rein, Scheinwerfer rein und diverse neue Gummis ergänzt.

Und sie ist auch das erste mal gelaufen! Gleich angegangen und geschnurrt wie ein Kätzchen!!!

Was noch fehlt sind die Gummis der Leisten, die Züge richtig einstellen und den Ständer noch mal besser ausrichten, dann müsste sie eigentlich fertig sein.